Statistik
Besucher jetzt online : 323
Benutzer registriert : 22682
Gesamtanzahl Postings : 1116204
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Wissenschaft
 Astronom. Medien, Literatur, Karten, Rezensionen
 interstellarum Crowdfunding

Hinweis: Sie müssen sich registrieren, um eine Antwort schreiben zu können.
Um sich zu registrieren, klicken Sie hier. Die Registrierung ist kostenlos!

Auflösung:
Benutzer:
Passwort:
Funktion:
Format: FettKursivUnterstreichenDurchstreichen Links ausrichtenZentrierenRechts ausrichten Horizontale Line Hyperlink einfügenEmail einfügenBild einfügen Code einfügenZitat einfügenListe einfügen Spoiler einfügen
   
Nachricht:

* HTML ist AUS
* Forum Code ist AN
Smilies
Lächeln [:)] Lachen [:D] Cool [8D] Erröten [:I]
Lechzen [:P] Teufel [):] Winken [;)] Clown [:o)]
Blaues Auge [B)] Achter Kugel [8] Angst [:(] Schüchtern [8)]
Schockiert [:0] Verärgert [:(!] Erschöpft [xx(] Müde [|)]
Küsse [:X] Zustimmen [^] Mißbilligen [V] Frage [?]

  Signatur anhängen.
Dieses Thema abonnieren.
    

Ü B E R S I C H T    
interstellarum Erstellt am: 21.11.2014 : 16:09:08 Uhr
Liebe Sternfreunde,

unabhängig von der Diskussion im Board "Diskussionen zum Marktgeschehen" möchten wir an dieser Stelle Neuigkeiten über die Crowdfunding-Kampagne für die Zeitschrift interstellarum informieren. Da die harten Fakten in der allgemeinen Diskussion eher untergehen und für uns und interessierte Sternfreunde immer schwerer auszufiltern sind, halte ich einen eigenen Thread für sinnvoll, auch um gezielt Fragen dazu beantworten.

www.startnext.de/interstellarum

So kann man mitmachen:

1. Auf www.startnext.de registrieren.

2. Die Projektseite öffnen und uns durch Ihren finanziellen Beitrag, »Dankeschön« genannt, unterstützen.

3. Sie können zwischen verschiedenen Möglichkeiten der Unterstützung wählen. Alle Varianten beinhalten ein neues Abonnement der Zeitschrift ab der Ausgabe 98, die es bei Erfolg der Aktion im Sommer 2015 geben wird.

4. Ziel ist es, insgesamt einen Betrag von 100.000€ zu erreichen, damit die Zeitschrift wieder erscheinen kann. Wenn die Summe erreicht wird, werden uns Ihre Daten vom Crowdfunding-Portal mitgeteilt. Die neu abgeschlossenen Abos werden dann gültig. Verfehlt die Aktion das Ziel, ist die Aktion beendet. Die Zeitschrift bleibt dann eingestellt. Es werden keine Adressen an uns weitergeleitet, es kommt also auch kein Abonnement zustande. Sie bekommen ihr eingezahltes Geld zurück. Die Teilnahme ist deshalb für Sie komplett risikofrei.

Aktuell sind 15% der Zielsumme erreicht, 85% fehlen also noch.

Wir bitten Sie herzlich, wenn Ihnen der Fortbestand der Zeitschrift am Herzen liegt:
- werden Sie Fan auf Startnext. Das ist vollkommen unverbindlich und kostenlos.
- teilen Sie die Aktion in Ihrem astronomischen Umfeld mit
- verlinken Sie einen unserer Banner www.interstellarum.de/banner.asp auf Ihrer Webseite
- überlegen Sie sich, eines der Dankeschöns zu buchen. Wenn Sie schon Abonnent sind können Sie auch ein Abo verschenken!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Ihre Fragen beantworten wir an dieser Stelle gerne!

clear skies,
Ronald Stoyan
D I E    9   L E T Z T E N    A N T W O R T E N    (Neue zuerst)
interstellarum Erstellt am: 16.02.2015 : 12:35:51 Uhr
Liebe Sternfreunde,

am Wochenende wurde die dreimonatige Crowdfunding-Aktion der Zeitschrift interstellarum abgeschlossen. Insgesamt 125.525 Euro kamen zusammen. Es ist die bis dato größte Crowdfundingsumme für eine Print-Zeitschrift in deutscher Sprache und eine der größten erfolgreichen Schwarmfinanzierungen überhaupt. Damit können alle Leser, Autoren und Mitarbeiter durchatmen: Die Zeitschrift und ihr Newsletter werden weiterhin erscheinen!

An diesem Erfolg hat die ganze Astronomie-Szene Anteil: Sternfreunde, Sternwarten, Händler und Hersteller haben gleichermaßen dazu beigetragen. Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich bei all jenen Astrotreff-Mitgliedern bedanken, die uns unterstützt haben und in den Foren verteidigt haben. Ein ganz großes Dankeschön geht auch an Matthias, "Mr. Astrotreff", für die Unterstützung auf der Startseite. Es hat sehr gut getan zu sehen, dass Astrotreff auf unserer Seite steht!

Eine ausführliche Danksagung an alle Unterstützer gibt es hier: http://www.startnext.com/interstellarum/blog/

clear skies
Ronald
starrookie Erstellt am: 12.02.2015 : 17:03:29 Uhr
Hallo Ronald,
herzlichen Glückwunsch - Ihr habt es (erstmal) geschafft. Ich wünsche Euch, dass Ihr nicht im Lauf des Jahres feststellt, dass die Crowdfunding-Kampagne kein zusätzliches Geld in die Kassen gespült sonder Eure Erträge nur verschoben hat. Gerade im Hinblick auf das ungefähre Drittel, das von Werbetreibenden kommt, bin ich mir da überhaupt nicht sicher. Ich werd mir jedenfalls die nächste (oder besser: übernächste) IS mal am Kiosk angucken und dann entscheiden, ob Ihr inhaltlich die Kurve gekriegt habt und wieder so attraktiv geworden seid, dass ich wieder ein Abo abschließe. Und wenn nicht, aber 10.000 andere - dann seid Ihr eben für die eine tolle Zeitschrift.
DS, Holger
OnkelBenz Erstellt am: 12.02.2015 : 14:08:21 Uhr
Hallo Ronald,

Glückwunsch!

Bitte versteht diesen Erfolg auch als Ansporn an Euch, sich der von der Leserschaft in diversen Foren und Blogs angesprochenen Kritikpunkte zu widmen bzw. zu öffnen, nicht dass es eine derartige Aktion im nächsten Jahr wiedergeben muss.
interstellarum Erstellt am: 12.02.2015 : 13:58:25 Uhr
Liebe Sternfreunde,

es ist kaum zu glauben, aber innerhalb weniger Wochen ist es dank der Hilfe von über 1100 Menschen gelungen den Erfolg doch noch möglich zu machen. Heute wurde das Fundingziel erreicht, damit ist die Zukunft der Zeitschrift gesichert!

Noch bis Mitternacht am Samstag besteht die Möglichkeit, am Crowdfunding teilzunehmen, und sich einen der lukrativen Gutscheine zu sichern. Nehmen Sie diese Gelegenheit wahr, sie kommt so schnell nicht wieder!

Wir danken allen Unterstützern ganz herzlich! Ab kommender Woche informieren wir im Blog bei Startnext wie es weitergeht: www.startnext.de/interstellarum

clear skies
Ronald Stoyan
interstellarum Erstellt am: 27.01.2015 : 10:12:10 Uhr
Liebe Sternfreunde,

immer wieder erreichen uns Fragen zum grundsätzlichen Ablauf des Crowdfundings. Offensichtlich gibt es viele Leser, die uns gern unterstützen möchten, von der Methode aber abgeschreckt werden. Um die Schwellenangst zu nehmen, erklären im folgenden das Konzept und beantworten Fragen dazu.

Konzept

Crowdfunding ist keine Spendenaktion, sondern eine immer häufiger angewandte alternative Finanzierungsmethode. Das Grundprinzip ist nicht anders als bei einem Einkauf: Wir bieten eine Ware an (interstellarum-Abo + Gutschein), Sie können diese kaufen. Ähnlich wie bei einer Subskription erfolgen die Bestellungen vor der Lieferung des Produkts.

Beim Crowdfunding geht es darum, in einer festgelegten Zeit eine festgelegte Summe zu erreichen. Nur wenn die Summe (in unserem Fall 100.000€) in der festgelegten Zeit (in unserem Fall 90 Tage) erreicht wird, kommen die in diesem Rahmen abgeschlossenen Abos zustande. Wird die Summe nicht vollständig erreicht (also z.B. nur 70.000€), kommt das Geschäft nicht zustande. Wir liefern keine Abos, Sie zahlen nichts.

Kein Risiko

Um eine solche Crowdfunding-Aktion durchzuführen, bedient man sich spezieller Plattformen im Internet. Wir haben startnext gewählt, weil es sich um eine deutsche Plattform im Medienbereich handelt, die schon viele Aktionen erfolgreich durchgeführt hat, und die Durchführung selbst für uns mit keinem Kostenrisiko verbunden ist.

startnext fungiert als Zwischeninstanz: Es verwaltet nicht nur die Angaben der Unterstützer, sondern sammelt auch die Einnahmen ein. Wir sehen von diesem Geld zunächst keinen Cent. Erst im Erfolgsfall, d.h. wenn die 100.000€ komplett erreicht sind, erhalten wir die Geldsumme und die Adressen der Unterstützer. Wird die Summe nicht erreicht, erhalten wir nichts, und startnext zahlt die bereits geleisteten Unterstützungen komplett zurück.

So geht's

Das Mitmachen ist auch ohne Internet-Kenntnisse recht einfach:
1. www.startnext.de/interstellarum anklicken
2. Eine der Abo-Optionen rechts in der Spalte "Dankeschöns" auswählen
3. Auswählen, ob man sich auf startnext.de registrieren will oder nicht - beide Optionen sind möglich.
4. Daten eingeben und Bezahlmethode (Lastschrift, Kreditkarte, Paypal, Vorkasse) auswählen
5. "Jetzt zahlungspflichtig unterstützen" anklicken.

Sie können uns auch anonym unterstützen, wenn Sie Ihren Namen nicht in der Liste der Unterstützer sehen wollen.

Wenn das Crowdfunding-Ziel nicht erreicht wird, werden Sie nach dem 14. Februar von startnext kontaktiert. Sie erhalten Ihr Geld dann wieder zurück. Ihnen entstehen keine weiteren Verpflichtungen.
Wird das Crowdfunding-Ziel erreicht, wird das Geld endgültig gebucht. interstellarum erhält diese Summe dann etwa 2-3 Wochen nach Ende des Crowdfundings.

Ihre Fragen, unsere Antworten

Habt Ihr mit den 100.000€ nicht zu hoch gepokert?


Wir pokern nicht. Das Crowdfunding ist kein Spiel, sondern die letzte Chance doch noch den nötigen Umsatz zu erreichen, um die Zeitschrift dauerhaft herausgeben zu können. Die Summe von 100.000€ ist nicht willkürlich gewählt, sondern genau kalkuliert. Das ist der Mindestbetrag den wir benötigen, um das Team ordentlich zu bezahlen.

Kann der Betrag oder der Zeitraum des Crowdfundings noch geändert werden?

Nein. Wenn am 14.2. nicht insgesamt 100.000€ an Unterstützungen eingegangen sind, ist das Crowdfunding gescheitert. interstellarum erhält in diesem Fall weder das bis dahin eingegangene Geld noch die Adressen der Unterstützer.

Wenn das Crowdfunding scheitert, wer zahlt mir das Geld zurück?

Startnext. Alle Unterstützer werden nach Beendigung des Crowdfundings kontaktiert.

Ist der Geldbetrag eine “Zuwendung”, die man eigentlich noch versteuern müsste (Schenkungssteuer)?

Nein. Es handelt sich um einen normalen Bestellvorgang. Sie erhalten im Erfolgsfall eine Rechnung mit Mehrwertsteuer (im Preis inbegriffen) von uns.

Wird im Erfolgsfall der eingezahlte Geldbetrag von interstellarum zurückgezahlt oder erwirbt man als Unterstützer Anteile am Verlag wie bei einer Aktiengesellschaft?

Beidesmal nein. Es handelt sich bei der Unterstützung nicht um ein Darlehen und auch nicht um eine Firmenbeteiligung. Mit der Unterstützung erwerben Sie das Anrecht auf die Zusendung eines Produkts (in unserem Fall: interstellarum-Abo). Dies entspricht einem Kaufvorgang (Ware gegen Geld). Allerdings kommt das Geschäft nur dann zustande, wenn die Mindestsumme im festgelegten Zeitraum erreicht worden ist. Ist das nicht der Fall, erlischt der Anspruch an die Ware, und das Geld wird zurückgezahlt.

clear skies,
Ronald
interstellarum Erstellt am: 23.01.2015 : 09:37:08 Uhr
Liebe Sternfreunde,

Wir geben nicht auf! Es ist es uns gelungen, noch einmal Bewegung in die Unterstützerkurve zu bringen. Mittlerweile haben uns die Firmen Bresser und Baader Planetarium mit jeweils 5000€ unterstützt. Die erreichte Summe beträgt somit knapp 60.000€: www.startnext.de/interstellarum

Wir haben uns ein umfangreiches Angebot für die über 250 Sternwarten, Astrovereine, Planetarien und Stammtische überlegt. Dieses "Sternwarten-Paket" beinhaltet die Zusendung von interstellarum-Heften und Neuerscheinungen des Oculum-Verlags mit erheblichem Rabatt. Man kann dann selbst entscheiden, ob die Hefte und Bücher verkauft oder an Mitglieder und Besucher verschenkt werden. Der Wiederverkaufswert liegt etwa beim Doppelten des Paket-Preises.

Außerdem erhält jede Sternwarte, die uns auf diese Weise unterstützt, die Möglichkeit sich im Heft in Text (kleines Paket) und Bild (großes Paket vorzustellen) - in jeder Ausgabe! Zusätzlich legen wir für alle unterstützenden Sternwarten einen Link auf interstellarum.de an. Wer das große Paket bucht, bekommt sogar einen kostenlosen eigenen Blog auf der dann völlig neu entstehenden Plattform interstellarum.de.

Noch bleiben drei Wochen um die fehlende Summe zu erreichen. Wir hoffen, dass viele Sternwarten unser Angebot annehmen. Aber auch die Unterstützungen einzelner Sternfreunde müssen zunehmen, damit wir das Ziel doch noch erreichen. Wir rufen vor allem alle noch zögernden Sternfreunde auf: Wir sind alle Teil der deutschsprachigen Astro-Gemeinde. Geben Sie sich einen Ruck und unterstützen Sie die einzige kommerzielle Zeitschrift von Hobby-Astronomen für Hobby-Astronomen!

clear skies,
Ronald Stoyan

PS: Das haben wir vor, wenn es weitergeht: https://www.startnext.com/interstellarum/blog/ (zweiter Beitrag von oben)
interstellarum Erstellt am: 09.01.2015 : 11:15:45 Uhr
Liebe Sternfreunde,

immer wieder erreichen uns Anfragen und Mails, in denen nach Änderungen am Konzept der Zeitschrift bzw. neuen Geschäftsmodellen gefragt wird. In vielen Zuschriften wird die Unterstützung des Crowdfundings davon abhängig gemacht.

Gleichzeitig erfahren von zahlreichen Unterstützern, dass sie das Heft genau so möchten, wie es bisher ist. Natürlich freuen wir uns über die vielen Anregungen. Diese gehen allerdings z.T. in unterschiedliche Richtungen. Wie bereits angekündigt, wird bei einem Neustart eine Leserbefragung durchgeführt, deren Ergebnis in die künftige Redaktionsarbeit einfließen wird. Dabei geht es aber nicht darum, das Heft komplett neu zu erfinden, schon weil nicht erkennbar ist, dass dies von einer Mehrheit der Leser so gewünscht wird. Wir möchten den Charme und den speziellen Charakter von interstellarum beibehalten - gerne auch weiterentwickeln im Sinne einer praxisnahen Zeitschrift von Hobby-Astronomen für Hobby-Astronomen.

Die geforderten alternativen Geschäftsmodelle zu Print haben wir in den letzten Jahren schon beschritten und ausgeschöpft: mit einem großartigen Video-Magazin, mit einer umfangreichen Teleskop-Datenbank, mit innovativen Apps und vielem mehr. Die Szene der aktiv tätigen Sternfreunde ist jedoch sehr klein! So sind die Möglichkeiten begrenzt, wenn man sich auf die reinen Hobbyisten konzentriert. Wir haben aus unserer Sicht alles versucht um neue Einnahmequellen zu erschließen.

Die zweite Problematik ist die Wahrnehmung des Crowdfundings an sich: Bereits die Ankündigung unserer Aktion wurde als Eingeständnis des Scheiterns verstanden, wie die Beiträge in den Foren zeigen: Nicht die Rettung der Zeitschrift steht im Vordergrund, sondern der »Abgesang«. Dadurch entsteht bei vielen an sich interessierten Sternfreunden ein negatives Gefühl, denn mit einer gescheiterten Zeitschrift möchte sich niemand assoziieren.

Dabei ist Crowdfunding eine legitime Methode der Finanzierung. Es ist eine seriöse und von vielen benutzte Finanzierungsquelle, allein auf startnext laufen derzeit 200 Projekte. Und sie ist bequem und transparent: Unterstützer haben kein Risiko, da jeder sein Geld zurück erhält, wenn es nicht klappt. Durch die Struktur mit Abos sind außerdem langfristige Einnahmen gesichert. Es handelt sich also nicht um eine Finanzspritze in einer Notsituation, sondern um eine langfristig tragende Finanzierungsquelle. Eine Wiederholung wird somit ausgeschlossen.

Fazit: Wer sich auch in Zukunft eine kommerzielle Zeitschrift von Hobby-Astronomen für Hobby-Astronomen wünscht, dem bleibt nur die Möglichkeit interstellarum JETZT zu unterstützen! Mehr als 40.000€ an erfolgreicher Finanzierung zeigen, dass eine substantielle Zustimmung zu diesem Weg vorhanden ist. Schließen Sie sich an, damit wir gemeinsam das Ziel erreichen!

clear skies
Ronald Stoyan
interstellarum Erstellt am: 02.12.2014 : 13:03:51 Uhr
Liebe Sternfreunde,

jeder kann bei der Rettung der Zeitschrift helfen und gleichzeitig sogar davon profitieren! Namhafte Teleskop- und Fernglashändler bieten Ihnen sensationelle Gutscheine an – mit bis zu 40% Rabatt auf den regulären Preis. Ihr Einsatz wird belohnt mit einem Abonnement, einem Gutschein und einem guten Gefühl.

Sichern Sie sich Ihren Gutschein heute: www.startnext.de/interstellarum

Bestellen Sie ein interstellarum-Abo für sich selbst!
1. Jetzt auf startnext.de registrieren
2. Gewünschte Abo-Option und Gutschein auswählen
4. Den Gutschein erhalten Sie ab März 2015
5. Ihr Abo beginnt im Juli 2015

Verschenken Sie ein interstellarum-Abo an einen Sternfreund!
1. Jetzt auf startnext.de registrieren
2. Gewünschte Abo-Option und Gutschein auswählen
3. Adresse des Beschenkten als Lieferadresse eingeben
4. Den Gutschein erhalten Sie ab März 2015
5. Der Beschenkte erhält das Abo ab Juli 2015

Die Gutschein-Optionen:
50€-Gutschein auf Ihre Einkäufe auf
- www.bresser.de mit Produkten der Marke Bresser und National Geographic
- www.explorescientific.de mit Produkten der Marke Explore Scientific
50€ geschenkt ohne jeden Mindesteinkauf! Dieses Angebot entspricht einem Rabatt von 100%! Achtung: Diese Gutschein-Option ist limitiert!

75€-Gutschein auf Ihre Einkäufe auf
- www.fernrohrmarkt.de u.a. mit den Marken Leica, Swarovski, Zeiss
- www.intercon-spacetec.de u.a. mit den Marken Takahashi, Televue
bei einem Mindesteinkaufswert von 750€.
Dieses Angebot entspricht einem Rabatt von 10%!

100€-Gutschein auf Ihre Einkäufe auf
- www.astroshop.de u.a. mit den Marken Sky-Watcher, Meade, Omegon
- www.bresser.de mit Produkten der Marke Bresser und National Geographic
- www.explorescientific.de mit Produkten der Marke Explore Scientific
bei einem Mindesteinkaufswert von 250€.
Dieses Angebot entspricht einem Rabatt von 40%!

150€-Gutschein auf Ihre Einkäufe auf
- www.celestron-deutschland.de mit Produkten der Marke Celestron
- www.euro-emc-astro.de mit Produkten von Euro EMC
bei einem Mindesteinkaufswert von 500€.
Dieses Angebot entspricht einem Rabatt von 30%!

200€-Gutschein auf Ihre Einkäufe auf
- www.astroshop.de u.a. mit den Marken Sky-Watcher, Meade, Omegon
- www.bresser.de mit Produkten der Marke Bresser und National Geographic
- www.explorescientific.de mit Produkten der Marke Explore Scientific
bei einem Mindesteinkaufswert von 500€.
Dieses Angebot entspricht einem Rabatt von 40%!

300€-Gutschein auf Ihre Einkäufe auf
- www.celestron-deutschland.de mit Produkten der Marke Celestron
- www.euro-emc-astro.de mit Produkten von Euro EMC
bei einem Mindesteinkaufswert von 1500€.
Dieses Angebot entspricht einem Rabatt von 30%!

400€-Gutschein auf Ihre Einkäufe auf
- www.astroshop.de u.a. mit den Marken Sky-Watcher, Meade, Omegon
- www.bresser.de mit Produkten der Marke Bresser und National Geographic
- www.explorescientific.de mit Produkten der Marke Explore Scientific
bei einem Mindesteinkaufswert von 1000€.
Dieses Angebot entspricht einem Rabatt von 40%!

Hinweis: Die Abos und Gutscheine kommen nur zustande, wenn die Crowdfunding-Aktion bis zum 14. Februar 2015 das Ziel von 100.000€ erreicht. Wird das Ziel nicht erreicht, wird das Abo nicht eingerichtet und der Gutschein verfällt. Das bei startnext eingezahlte Geld wird zurück überwiesen – Sie haben kein Risiko!

Machen Sie noch heute mit: www.startnext.de/interstellarum

clear skies
Ronald Stoyan

interstellarum Erstellt am: 25.11.2014 : 11:54:54 Uhr
Hallo zusammen,

20% der Crowdfunding-Summe sind erreicht - wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Unterstützern: www.startnext.de/interstellarum

Doch noch liegen 80% des Weges vor uns! Wir benötigen weiterhin Ihre Unterstützung:
- werden Sie Fan auf startnext
- verlinken Sie unsere Banner von www.interstellarum.de/banner.asp

Steht bei Ihnen eine kleinere und größere Anschaffung an? Dann holen Sie sich mit dem Abschluss eines neuen Abos auf Startnext (rechts Spalte unter "jetzt unterstützen") die attraktiven Gutscheine - 50€ Einkaufsgutschein ohne Mindesteinkauf oder mit bis zu 40% Rabatt bei Ihrem Einkauf. Diese Händler machen mit:
- Astroshop
- Bresser
- Celestron
- Euro EMC
- Explore Scientific
- Intercon Spacetec

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Ihre Fragen beantworten wir nach wie vor hier gerne.

clear skies,
Ronald Stoyan

Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.35 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?