Statistik
Besucher jetzt online : 247
Benutzer registriert : 23218
Gesamtanzahl Postings : 1135909
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

· Neue Forensoftware im Astrotreff - alles zur Umstellung ... ·
 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Bilderforum interstellare Objekte (Deepsky)
 Kerngebiet der M31

Hinweis: Sie müssen sich registrieren, um eine Antwort schreiben zu können.
Um sich zu registrieren, klicken Sie hier. Die Registrierung ist kostenlos!

Auflösung:
Benutzer:
Passwort:
Funktion:
Format: FettKursivUnterstreichenDurchstreichen Links ausrichtenZentrierenRechts ausrichten Horizontale Line Hyperlink einfügenEmail einfügenBild einfügen Code einfügenZitat einfügenListe einfügen Spoiler einfügen
   
Nachricht:

* HTML ist AUS
* Forum Code ist AN
Smilies
Lächeln [:)] Lachen [:D] Cool [8D] Erröten [:I]
Lechzen [:P] Teufel [):] Winken [;)] Clown [:o)]
Blaues Auge [B)] Achter Kugel [8] Angst [:(] Schüchtern [8)]
Schockiert [:0] Verärgert [:(!] Erschöpft [xx(] Müde [|)]
Küsse [:X] Zustimmen [^] Mißbilligen [V] Frage [?]

  Signatur anhängen.
Dieses Thema abonnieren.
    

Ü B E R S I C H T    
Clavius Erstellt am: 15.11.2012 : 19:31:55 Uhr
Hallo allerseits,

endlich war es soweit, der Himmel hatte ein Einsehen und klarte nach einigen Wochen auf. Halleluja...

Nachdem ich neulich einige Randbereiche auf´s Korn nahm, habe ich nochmals auf M31 gehalten. Diesmal auf das Kerngebiet.

Die Aussentemperatur lag knapp über Null Grad Celsius, daher konnte der Aufnahmechip der ALCCD8L auf bis -41°C abkühlen.



Bereits im kleineren Bild sind eine Menge an Objekten zu erkennen, beispielsweise einige winzige, aber auch ausgedehntere Wasserstoffnebel.

In der großen Version kann man anfangen zu stöbern. Am Wochenende werde ich mir mal den Spaß machen und versuchen, möglichst viele Objekte mit Simbad zu identifizieren.

Die Daten zur Aufnahme:

30cm/f5,3 Selbstbaunewton
Kamera ALCCD8L
13x15min
OAG und MGEN

Die große Version findet ihr hier:

http://g15.picoodle.com/ltd/img15/5/11/15/clavius/f_vtsn_7bc_u39jo.jpg

Das Hintergrundrauschen ist feiner als die etwas körnige Struktur beispielsweise in den gelblichen Bildteilen. Ich denke, das sind die ersten Ansätze der Auflösung in die hellsten Einzelsterne dort (um 21mag im visuellen Bereich) sowie vor allem auch in den bläulichen Spiralarmbereichen.
D I E    13   L E T Z T E N    A N T W O R T E N    (Neue zuerst)
Clavius Erstellt am: 17.11.2012 : 14:02:02 Uhr
Hi Klaus,

durch noch mehr Einzelbelichtungen könnte man vielleicht noch ein klein wenig mehr herausholen. Wenn das Wetter mitspielen würde...

Danke für deine sehr nette Anmerkung!
Klaus Maritschnigg Erstellt am: 17.11.2012 : 09:05:18 Uhr
Hallo Ralf,

das ist ja ganz großes Kino.
Respekt. Allein schon die blauen Riesen sind sehenswert.
Ich denke, viel mehr geht nicht.

cs

Klaus
Gert Erstellt am: 17.11.2012 : 01:01:48 Uhr
Hallo Clavius,

Dein Bild hat einen ganz tollen Detailreichtum.
Da kannst Du mit dem Atlas der M31 Galaxie von Paul Hodge die ganzen extragalaktischen Objekte zuordnen.
http://ned.ipac.caltech.edu/level5/ANDROMEDA_Atlas/frames.html


Clear Skies,
Gert
Clavius Erstellt am: 16.11.2012 : 21:35:31 Uhr
Hallo Klaus,

die Histogrammeinstellungen in EZCap haben auf das Endergebnis keinen Einfluss. Sie sind nur dafür da, die jeweiligen Vorschaubilder gut darzustellen.

Für die beste Bildqualität sollte in der Tat das Häkchen gesetzt sein. Denn die von dir geschilderte Matrixstruktur habe ich bisher nicht in den Bildern gehabt.

Sobald du klaren Himmel hast, lösen sich die Probleme bestimmt in Rauch auf...

Und noch einen Tipp: Im Preview setze ich das Gain möglichst hoch um auch schwächere Objekte im Bild sehen zu können. Da ich kein Goto habe, kann ich auch etwas schwächere Objekte dadurch bereits in der Vorschau sehen.
schimmi66 Erstellt am: 16.11.2012 : 21:07:55 Uhr
Hallo Ralf,

ich habe zwar schon einige schöne Aufnahmen hin bekommen, bin aber noch nicht in jedem Fall zufrieden. Für meine Cam habe ich einmal Gain 2 und Offset 124 ermittelt, wenn es denn so stimmt.
Wenn ich mir das Histogramm eines Einzel-Fits anschaue, habe ich meist beim Schwarzwert zwei dicht beieinander liegende Berge. An den Histogrammreglern in EZCap habe ich i. d. R. nichts
verändert - vielleicht ist das der Fehler? Wie stellst Du das Histo im EZCap ein? Wie sollte die Einstellung aussehen? Weiterhin kommen bei einzelnen Fotos (z. B. bei M45) bei der Bildbe-
arbeitung die Matrixstruktur (grob) durch, also horizontale und vertikale Linien. Mir ist aber erst jetzt aufgefallen, dass ich im Camera Setup unter Favorite kein Häckchen bei "Use Slowest
Download" gesetzt hatte. Könnte das ein möglicher Fehler sein? Testen konnte ich das wegen dem Wetter noch nicht.
Danke schon mal im voraus für Deine Antworten.

Viele Grüße und Cs Klaus
Clavius Erstellt am: 16.11.2012 : 19:52:08 Uhr
Hallo Ralf, Jonas und Klaus,

herzlichen Dank!

Ralf: Deine Aufnahme von NGC 205 hat mich übrigens aufmerksam gemacht, daß man mal etwas genauer darauf achten sollte, ob da nicht schon Einzelsterne ansatzweise aufgelöst sind. Ist schon unglaublich, daß es vor 100 Jahren dafür Spiegel von 2,5m erforderte. So wie du vermeide ich fast immer eine Glättung, hier im Bild ist auch keine zur Anwendung gekommen.

Jonas: Dein Browser lädt richtig, es ist ein etwas anderer Bildausschnitt aus einer 100%-Darstellung.

Klaus: Ja, ich nehme EZCap zur Bildgewinnung, was willst du denn wissen? Die Einstellung Gain ist bei mir übrigens 11, Offset 119.

schimmi66 Erstellt am: 16.11.2012 : 11:02:21 Uhr
Hallo Ralf,

tolle Aufnahme. Welche Aufnahmesoftware verwendest Du, EZCap? Dann hätte ich ein paar Fragen, da ich auch mit der ALccd8L fotografiere.

Cs Klaus
Jonas242 Erstellt am: 16.11.2012 : 09:42:26 Uhr
bin beeindruckt :) vor allem die farbgebung ist einfach sehr klasse ... das grossformatige bild ist gecroppt und stellt nur die obere haelfte der kleineren aufnahme dar? .. .o( oder laedt mein browser das pic nur nicht komplett )
30sec Erstellt am: 16.11.2012 : 00:48:44 Uhr
Hallo Ralf,
ja, ganz ordentlich! ;-)
steht der Aufnahme vom Capella Team nicht in viel nach.(oder gar nicht)
Das mit der Auflösung in Einzelsternen kann ich bestätigen. Die blauen hellen Sterne siehst du einzeln, das ist klar. In den hellen "Flächen" entsteht eine Art Rauschen oder "Verklumpung" von zufälligen Sternansammlungen. Ich habe das mal simuliert , 3-5 Sterne die zufällig nahe beieinander stehen werden als "Globule" abgebildet.Noch keine Einzelstern aber auch keine glatte Fläche. Wer hier Glättungsfilter benutz ist selber Schuld.
Saubere Arbeit, und gutes "Selbstbau-Teleskop". (Hätte ich auch gerne;-))
Viele Grüße,von auch,
Ralf
Clavius Erstellt am: 16.11.2012 : 00:32:24 Uhr
Hallo Heinz, Andreas und Roland,

danke Euch! Das Seeing war in der Tat recht gut. Habe eben mal Aladin bemüht, da bekommt man eine gute Vorstellung, was da alles unterwegs ist in der Aufnahme. Schon irgendwie ein komisches Gefühl, nach Cepheiden, Molekülwolken, Kugelhaufen usw. in einer doch immerhin (noch...) ca. 2 Mill. Lj entfernten Galaxie herumzuwühlen...
roszl Erstellt am: 15.11.2012 : 23:22:12 Uhr
Hallo Ralf,

Gratulation! Das sieht klasse aus, ich glaube in der Nacht hat auch das Seeing einigemaßen gepasst!

Gruß und CS
woddy Erstellt am: 15.11.2012 : 19:47:42 Uhr
Hallo Ralf
Ein toller Kernbereich...
Da sind echt klasse Details zu sehen.
Es braucht schon etwas Zeit um das zu sichten.
Ganz feine Arbeit !
beste Grüße
Andreas
mintaka Erstellt am: 15.11.2012 : 19:38:57 Uhr
Wow, iss das hubblelich .
Geniales Bild, da kommt man richtig durcheinander, was Vorder- und Hintergrundobjekte sind.

Gruss Heinz

Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.44 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?