Statistik
Besucher jetzt online : 278
Benutzer registriert : 23218
Gesamtanzahl Postings : 1135909
Neue Portal- und Forensoftware für den Astrotreff
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

· Neue Forensoftware im Astrotreff - alles zur Umstellung ... ·
 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Bilderforum interstellare Objekte (Deepsky)
 M27 im Sternenmeer (ALCCD8L)

Hinweis: Sie müssen sich registrieren, um eine Antwort schreiben zu können.
Um sich zu registrieren, klicken Sie hier. Die Registrierung ist kostenlos!

Auflösung:
Benutzer:
Passwort:
Funktion:
Format: FettKursivUnterstreichenDurchstreichen Links ausrichtenZentrierenRechts ausrichten Horizontale Line Hyperlink einfügenEmail einfügenBild einfügen Code einfügenZitat einfügenListe einfügen Spoiler einfügen
   
Nachricht:

* HTML ist AUS
* Forum Code ist AN
Smilies
Lächeln [:)] Lachen [:D] Cool [8D] Erröten [:I]
Lechzen [:P] Teufel [):] Winken [;)] Clown [:o)]
Blaues Auge [B)] Achter Kugel [8] Angst [:(] Schüchtern [8)]
Schockiert [:0] Verärgert [:(!] Erschöpft [xx(] Müde [|)]
Küsse [:X] Zustimmen [^] Mißbilligen [V] Frage [?]

  Signatur anhängen.
Dieses Thema abonnieren.
    

Ü B E R S I C H T    
Clavius Erstellt am: 22.07.2012 : 19:53:04 Uhr
Hallo Bilderfreunde,

endlich war nach endlosen unud verregneten Nächten (und Tagen selbstverständlich) wieder eine Gelegenheit der Astrofotografie zu frönen. Gestern klarte es mehr oder weniger überraschend auf und noch überraschender war die tatsache, daß es bis zum Morgengrauen mit nur einer kleinen Unterbrechung auch so blieb... ;o)



Gross:

http://g14.picoodle.com/ltd/img14/5/7/22/clavius/f_11m2_648_u39jo.jpg

Zum Einsatz kam die gekühlte Farbkamera ALCCD8L (QHY8L). Ich war doch sehr positiv überrascht, in welcher kurzer Zeit diese Kamera eine im Vergleich zur DSLR doch recht tiefe Aufnahme ermöglicht.

Obwohl kein Filter verwendet wurde sind doch einige zarte Ausläufer des den Nebel umgebenden Halos erkennbar.

M27 steht sehr nahe der Milchstraße, die Sterndichte in der Aufnahme scheint daher nicht weiter verwunderlich. Man mag gar nicht daran denken, wie übersät das Bildfeld aussehen muss, wenn man mal mittenhinein fotografiert!

Gestern Nacht neben dem Teleskop im Garten habe ich noch mit der Bildbearbeitung angefangen, als weitere Aufnahmen noch belichtet wurden. Ich war einfach zu neugierig, ausserdem sah ein Einzelbild auf dem Monitor schon ganz gut aus. Den Rest habe ich heute dann nach dem ausschlafen tagsüber gemacht...

Die Daten:

30cm/f5,3 Selbstbaunewton
ALCCD8L
6x15min
-32°C Chiptemperatur
OAG und MGEN
D I E    15   L E T Z T E N    A N T W O R T E N    (Neue zuerst)
Clavius Erstellt am: 25.07.2012 : 15:28:50 Uhr
Hallo Werner,

vielen Dank für deine Rückmeldung!

Viele der Milchstraßensterne sind ja gelb, allerdings ist die Sättigung schon hoch hier im Bild, das stimmt schon.
prokyon Erstellt am: 25.07.2012 : 15:12:12 Uhr
Hallo Ralf,

deine Neubearbeitung gefällt mir. Mich irritieren nur die doch sehr gelbdominierten Sterne. Hab meine Version nochmal angesehen. So gut ist die doch nicht. Bei mir verschwindet das Grün doch zu sehr, der Nebel ist dann rot/blau. Deshalb verzichte ich darauf, meine Version zu zeigen. Ich denke du kannst mit deinem Ergebnis auf jeden Fall zufrieden sein.

cs

Werner
Holger_S Erstellt am: 23.07.2012 : 23:34:10 Uhr
Hallo Ralf,

nach der Testphase von PI habe ich das Programm auch verflucht und es hat ein 1/4 Jahr gedauert bis ich mich zum Kauf überreden ließ.
Denn zu Anfang kam ich überhaupt nicht damit zu recht.

Betreff Bilddaten, ich kann dich in meine Dropbox einladen damit du die Bilder hochladen kannst.

Aktuell habe ich Bilder vom Cirrus Nebel aus 4 Nächten in Theli zusammen gesetzt.
Wenn dich ein Rohbild interessiert zeig ich es gerne.
Clavius Erstellt am: 23.07.2012 : 23:04:35 Uhr
Hallo Holger,

Zitat:
Aber mal ehrlich .... gib einen Datensatz verschiedenen Bearbeitern und es kommen auch in Photoshop jede Menge verschiedene Ergebnisse heraus.


Klar, das ist richtig und sehe es genauso.

Zitat:
Angebot: Schick mir deine Rohdaten und ich bearbeite die in Theli und PI und dann unterhalten wir uns weiter.
Dropbox oder email


Das nehme ich gern an und denke darüber nach, wobei ich es noch lieber mal selbst ausprobieren würde. PI hatte ich als Testversion, bleibe aber bei PS.

Holger_S Erstellt am: 23.07.2012 : 21:41:19 Uhr
Hallo Ralf,

Zu Theli und PI habe ich ein gespaltenes Verhältnis. Oft veröffentlichen Bildautoren ihr Werk, das mit beiden bearbeitet wurde, und danach gibt es dann mehrere "Nachbesserungen" die sich alle voneinander unterscheiden. Nach dem Motto: Gib 3 Rechtsanwälten einen Fall und du erhältst 5 Ergebnisse...


Da bist du im Bezug auf Theli im Irrtum, denn mit Theli macht man keine Bildbearbeitung sondern nur die Datenreduktion und Farbkalibrierung.
Einen geringen Einfluss auf das Ergebnis hat man nur mit der Skysubtraktion und der Farbkalibierung nach NOMAD oder SDSS.
Ansonsten geht da nix ...... denn nach der Astrometrie ist alles festgelegt und die Sternfarben werden nach festgelegten Farben kalibriert.

Was man hinterher in der EBV draus macht ist ganz was anderes .....


Und da ist PI ein sehr mächtiges Programm mit dem man viel machen kann aber auch leicht übers Ziel hinaus schießen kann.
Da PI sehr komplex und auch schwierig in der Bedienung ist und es außerdem keine allgemeingültigen Bearbeitungsanleitungen gibt beiben unterschiedliche Ergebnisse bzw. Nacharbeitungen nicht aus.

Aber mal ehrlich .... gib einen Datensatz verschiedenen Bearbeitern und es kommen auch in Photoshop jede Menge verschiedene Ergebnisse heraus.

Angebot: Schick mir deine Rohdaten und ich bearbeite die in Theli und PI und dann unterhalten wir uns weiter.
Dropbox oder email ......
Clavius Erstellt am: 23.07.2012 : 18:51:56 Uhr
Hallo Jonas, Roland, Jan und Werner,

danke für euren Zuspruch und eure kritischen Anmerkungen.

Jonas:

Meine Erfahrungen mit der ALCCD8L sind bisher nur positiv. Die erreichte Grenzgröße ist bei ähnlicher Belichtungszeit und ähnlichen Bedingungen viel besser. Habe mal das obige Bild mit dem DSS verglichen, ich meine, dass dort auch nicht mehr Sterne zu sehen sind.

Ein Vergleich zu einer Aufnahme aus dem letzten Jahr siehst du hier:



Die Daten sind gut vergleichbar:

Canon 1000Da
ISO 400
9x14min

Roland: Ich mag´s halt bunt... Aber ich kann deinen Einwand sehr gut verstehen!

Jan: Finde es sehr schön, dass du dich hier gemeldet hast! Das mit dem Grün oder nicht Grün bei M27 hatten wir ja schonmal diskutiert, ich bin auch für Grün. Danke für deine Zustimmung!

Werner:

Nun wäre ich interessiert an deiner Version, die du angedeutet hast, magst du dein bearbeites Bild des M27 als Vergleich mal einstellen? Wäre nett.



Clavius Erstellt am: 23.07.2012 : 17:29:24 Uhr
Hallo allerseits,

habe das Bild nochmal überarbeitet, zumindest was einen Grünstich angeht, der über dem Bild lag. Alles andere habe ich so gelassen...

http://img15.imagefra.me/i57n/clavius/11m2_4a1_u39jo.jpg

Zu Theli und PI habe ich ein gespaltenes Verhältnis. Oft veröffentlichen Bildautoren ihr Werk, das mit beiden bearbeitet wurde, und danach gibt es dann mehrere "Nachbesserungen" die sich alle voneinander unterscheiden. Nach dem Motto: Gib 3 Rechtsanwälten einen Fall und du erhältst 5 Ergebnisse...

Damit scheint mir eine 100%ige Kalibrierung auch nicht unbedingt gegeben.

Das gleiche, wenn auch manchmal erst über mehrere Zwischenschritte, kann man wohl auch mit PS erreichen.
roszl Erstellt am: 23.07.2012 : 11:37:02 Uhr
Hallo Ralf,

ich finde dass du ein sehr "tiefes" Bild gewonnen hast bei dem technisch alles stimmt!
Bei der Bearbeitung meine ich auch, dass du ein wenig über das notwendige Maß hinausgekommen bist. Aber das schmälert das super Ergebnis meiner Meinung nach nur unwesentlich!

Gruß
TheCCDAstronomer Erstellt am: 23.07.2012 : 11:19:52 Uhr
Hi Ralf,

nehme an da ist eine Neubearbeitung im tun, dass wir zurzeit kein Bildchen sehen ... der link zum grossen geht aber. Ich meine, wir dürfen auf eine Nachbesserung gespannt sein. Bei gutem Datenmaterial bin ich jeweils erstaunt, was man noch alles besser machen kann!

Ich finde an sich die grosse Version hervorragend gelungen. Auch wenn ich jetzt nicht an einem astro-optimalen Schirm sitze, gefällt mir das Ergebnis besonders farblich sehr gut .

Aber da war ich ja schon immer ein Fan Deiner Darstellung! Find ich natürlich gut dass Du Dich nicht von RotBlau-Fraktion beirren lässt. Es gibt übrigens auch DSLR, die OIII ziemlich Blaugrün darstellen (z.B. wie meine 450D). Nur beamen leider die meisten dann das Grün wieder raus ... oder lassen das Theli tun; es darf ja nicht Blaugrün sein , wurde ich schon belehrt!

Viele Grüsse
Jan
Jonas242 Erstellt am: 23.07.2012 : 08:49:23 Uhr
ich find das bild ziemlich klasse - ok die farbgebung ist geschmackssache :) ...

(==>)ralf wie zufrieden bist du mit der alccd8l? hattest du vorher eine dslr? wie schlaegt sich die ccd im vergleich zur dslr? .. kannst evtl ein paar erfahrungen / vergleiche sagen? ... will mir halt auch eine holen :)


's Jonas
Holger_S Erstellt am: 23.07.2012 : 03:12:41 Uhr
Hallo Ralf,

ja, ich liebe rote Nebel

Bin dabei aber öfters weit übers Ziel hinaus geschossen.
Mittlerweile bin ich doch der Meinung das "weniger manchmal mehr ist" besser ist.

Insbesondere durch die Datenreduktion mit Theli habe ich da vieles gelernt.
Und jetzt der Umstieg von PhotoShop zu PixInsight hat auch einiges an meiner EBV verändert.
prokyon Erstellt am: 23.07.2012 : 00:43:05 Uhr
Hallo Ralf,

gratuliere zu dieser Aufnahme! Schönes Feld und viele Details in der Hantel. Die Farbkalibrierung passt meiner Meinung nicht ganz. Hab das Bild mal mit PI farbkalibriert, da ist noch einiges möglich. Der Kontrast im Nebel wirkt vielleicht etwas hart. Aber dies waren ein paar kleine Kritikpunkte auf hohem Niveau, das will ich unbedingt betonen!

cs

Werner
Clavius Erstellt am: 23.07.2012 : 00:15:20 Uhr
Hallo Holger,

danke für deinen netten Kommentar zum Bild, zudem ich weiss, daß du ja auch so eine Kamera dein eigen nennst (zumindest eine ALLCCD6c, wenn ich mich nicht irre...).

Naja, die Farben sind vielleicht Geschmackssache, du liebst ja eigentlich auch das Rot, stimmts? Habe festgestellt, daß die CCD das Rot besser, d.h. auch schwächere Signale, deutlicher, bzw. etwas farbinteniver als eine z.B. eine 1000Da darstellt.

Vom typischen "DSLR-Blau" der inneren Teile des M27 wollte ich eigentlich weg, deswegen habe ich eine -allein meiner Meinung nach- grünlichere Variante gewählt.

Bei den Sternen hast du ganz sicher Recht, denn ich hatte bei der Anhebung der schwächeren Bildteile (des Halos) die Sterne nicht ausgenommen. Deswegen sehen die hellen Sterne vielleicht etwas zu hell (und etwas zu groß im Durchmesser) aus.

Da kann ich sicherlich nochmal nachbessern.

Danke für deinen Hinweis!

Holger_S Erstellt am: 22.07.2012 : 22:13:05 Uhr
Hallo Ralf,

was eine gekühlte OSC Kamera leistet finde auch ich immer wieder erstaunlich.

Und solange ich da noch am Stauen bin gibt es bei mir auch keine SW CCD.

Die Tiefe in deinem Bild ist so wie man sie erwarten kann wenn die Kamera an deinem "Lichteimer" hängt.
Aber farblich finde ich dein Bild nicht so passend.
Ferner solltest du versuchen zu verhindern das Sterne zu sehr ausbrennen.
Wenn das Ganze etwas dezenter gesteckt wird sieht auch das Rot im Hantelnebel sicherlich natürlicher aus.
Hier wirkt es doch sehr überzogen.

Ist alles nur meine Meinung .......
Clavius Erstellt am: 22.07.2012 : 21:37:43 Uhr
Hallo Markus,

das alles kam mehr oder weniger so aus der Kamera...;o)

Was meinst du mit der Anhebung des Hintergrundes? Ist er zu hell?

Habe bewusst auf eine 20|20|20 Darstellung vezichtet und es etwa 3-5 Stufen heller dargestellt.

Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.41 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?