Statistik
Besucher jetzt online : 298
Benutzer registriert : 23252
Gesamtanzahl Postings : 1137073
Astronomietag 2021
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

· Neue Forensoftware im Astrotreff - alles zur Umstellung ... ·
 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Bilderforum interstellare Objekte (Deepsky)
 M27 bei Wetterleuchten

Hinweis: Sie müssen sich registrieren, um eine Antwort schreiben zu können.
Um sich zu registrieren, klicken Sie hier. Die Registrierung ist kostenlos!

Auflösung:
Benutzer:
Passwort:
Funktion:
Format: FettKursivUnterstreichenDurchstreichen Links ausrichtenZentrierenRechts ausrichten Horizontale Line Hyperlink einfügenEmail einfügenBild einfügen Code einfügenZitat einfügenListe einfügen Spoiler einfügen
   
Nachricht:

* HTML ist AUS
* Forum Code ist AN
Smilies
Lächeln [:)] Lachen [:D] Cool [8D] Erröten [:I]
Lechzen [:P] Teufel [):] Winken [;)] Clown [:o)]
Blaues Auge [B)] Achter Kugel [8] Angst [:(] Schüchtern [8)]
Schockiert [:0] Verärgert [:(!] Erschöpft [xx(] Müde [|)]
Küsse [:X] Zustimmen [^] Mißbilligen [V] Frage [?]

  Signatur anhängen.
Dieses Thema abonnieren.
    

Ü B E R S I C H T    
Clavius Erstellt am: 17.07.2010 : 15:05:00 Uhr
Hallo allerseits,

kleine Vorgeschichte zum Bild: Eigentlich wollte ich gestern die Schockfront in NGC 7000 auf´s Korn nehmen. Am Horizont war jedoch eine scheinbar aufziehende Gewitterfront sichtbar. Dort war sehr häufig flackerndes Wetterleuchten zu sehen. Da nicht sicher war, wie lange es noch klar bleiben würde, habe ich auf eine längere Aufnahmeserie in NGC 7000 verzichtet und nochmals zur Auffrischung ein paar mal M27 gehalten.

Aus den paar mal wurden dann immerhin 9 Aufnahmen 10 min. Zwischendurch immer Wetterleuchten, die natürlich die Tiefe der Aufnahme ein wenig beschnitten (neben dem noch immer nicht richtig dunklen Himmel hier oben), aber bevor man nur wieder untätig dank miesen Wetters herumsitzt...



Leider habe ich vergessen flats zu machen. Dafür 2 Darks, was bei 20°C auch nötig war.

Ansonsten: 12"/f5,3 Newton, Canon 1000da, ISO 800.

D I E    5   L E T Z T E N    A N T W O R T E N    (Neue zuerst)
Clavius Erstellt am: 18.07.2010 : 01:04:06 Uhr
Hallo Jan,

danke für deine Info! Ist tatsächlich von Monitor zu Monitor anders. Habe mir das Bild vorhin an einem netbook angeschaut, da ist der M27 eher bläulich, hier am TFT blaugrün.

Übrigens zieht es sich nach zehnminütigem Aufklaren grade wieder zu, wird wohl nichts mehr...

Wenigstens konnte ich vorhin noch ein paar flats für M27 machen, sieht jetzt harmonischer aus meiner Meinung nach:



Formatfüllend :
http://img40.imagefra.me/img/img40/8/7/17/clavius/f_q4bqap1m_cedfd85.jpg

TheCCDAstronomer Erstellt am: 17.07.2010 : 22:59:27 Uhr
Hallo Ralf,

das kann ich natürlich nicht so stehen lassen, aber danke der Ehre !

Auffällig ist schon, dass praktisch alle Farbkameras die nichtroten Nebelteile ausschliesslich in fast reinem Blau abbilden. Selber hab ich bisher keine Photonen an M27 gsammelt (bin selber erstaunt!), deshalb kann ich nicht sagen wie es bei ausgelichenen L-RGB mit SW-CCD aussieht.

Ein ähnlicher Nebel ist ja die Helix. Da habe ich 2009 aufgenommen und eben gerade nach meiner neuen Methode nochmal eine Verarbeitung durchgeführt. Und siehe da, das Zentrum kommt ohne weitere Farbanpassungen in schönem Blaugrün raus!

In Deinem M27 sehe ich zwar Blaugrün auch, vor allem wenn ich die Helligkeit mit Gradationskurve etwas absenke. Nach meinem Geschmack ist der Nebel etwas zu hell geraten, und das macht vielleicht nur bei meinem Schirm einen eher blauen Eindruck.

Viele Grüsse und *Daumendrück* für the wall
Jan
Clavius Erstellt am: 17.07.2010 : 19:58:57 Uhr
Hallo ihr beiden,

ja, die Wärme ist momentan nicht besonders förderlich für die DSLR Astrofotografie, aber bei ca. 20°C geht´s mit Darks gerade noch. Heute soll es bei uns hier nachts aufklaren, dann würde ich mich an "die Wand" machen. Wenn es klappt, bin ich gespannt, was du sagst, Jan!

Jan: Zum M27: habe mich bemüht, das O-III nicht zu blau werden zu lassen, hoffe, es trifft auf dein Wohlwollen?

Andreas: da du ja bereits hartnäckig den 200er verfolgst, würde ich mal vermuten, daß es den rotemfindlichen Kodak wohl nur in den USA gibt. Sehr schade. Die Canon ist modifiziert!

Vielen Dank für Euer Interesse und die netten Bemerkungen!
Gast11128 Erstellt am: 17.07.2010 : 18:44:25 Uhr
Hallo Ralf,

finde die Farben von M27 trotz widriger Umstände sehr gut getroffen!
Hast Du Deine Canon zur Astrokamera umbauen lassen oder ist sie noch Original?

P.S.habe schon mindestens 8-10 Fotoläden nach besagten Kodak Gold 200 abgeklappert,überall die gleiche Antwort:No Chance!
Ist anscheinend schon seit 5 oder 6 Jahren vom Markt!
Kodak hat den Film durch den Kodak Farbwelt ersetzt,was ein schrecklicher Film ist,total quitschige Farben,übel sag ich Dir!
Werde trotzdem weiter forschen,vielleicht gibt es ja auch die ein oder andere Alternative?!

bis bald,Andreas
TheCCDAstronomer Erstellt am: 17.07.2010 : 17:51:39 Uhr
Hallo Ralf!

Ist doch ganz nett geworden, trotz aufgehelltem Wärmerauschen. Macht halt wahrscheinlich schon den Unterschied, ob man mit 300mm F5.3 oder 50mm F5.6 drauf hält; bei mir haben auch Darks nichts mehr genützt !

Schade dass es mit der Cygnuswand nicht klappte, das hätte mich auch besonders interessiert.

Viele Grüsse
Jan

Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2020 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.38 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?