Statistik
Besucher jetzt online : 232
Benutzer registriert : 21251
Gesamtanzahl Postings : 1046697
Astroshop
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie - die Beobachtungen, Bilder, Ereignisse
 Beobachterforum Deepsky interstellare Objekte
 Cerro Armazones, bester Platz auf Erden

Hinweis: Sie müssen sich registrieren, um eine Antwort schreiben zu können.
Um sich zu registrieren, klicken Sie hier. Die Registrierung ist kostenlos!

Auflösung:
Benutzer:
Passwort:
Funktion:
Format: FettKursivUnterstreichenDurchstreichen Links ausrichtenZentrierenRechts ausrichten Horizontale Line Hyperlink einfügenEmail einfügenBild einfügen Code einfügenZitat einfügenListe einfügen Spoiler einfügen
   
Nachricht:

* HTML ist AUS
* Forum Code ist AN
Smilies
Lächeln [:)] Lachen [:D] Cool [8D] Erröten [:I]
Lechzen [:P] Teufel [):] Winken [;)] Clown [:o)]
Blaues Auge [B)] Achter Kugel [8] Angst [:(] Schüchtern [8)]
Schockiert [:0] Verärgert [:(!] Erschöpft [xx(] Müde [|)]
Küsse [:X] Zustimmen [^] Mißbilligen [V] Frage [?]

  Signatur anhängen.
Dieses Thema abonnieren.
    

Ü B E R S I C H T    
Stathis Erstellt am: 29.04.2010 : 14:05:06 Uhr
Es ist offiziell, der Cerro Armazones wird Standort für das European Extremely Large Telescope (E-ELT) (siehe Caros Beitrag) und ich war dort, noch bevor Dynamitsprenger, Bagger und LKW's anrücken.


Klick auf die Bilder für eine größere Ansicht

Der gut 3.000 m hohe Berg befindet sich in 22 km Luftlinie östlich des Cerro Paranal mit dem VLT. Auf dem 2.800 m hohem Nebengipfel, der inoffiziell "Cerro Murphy" nach dem Leiter des Instituto de Astronomía de la Universidád Católica del Norte benannt ist, sollten wir für das Astronomische Institut der Ruhr-Universität Bochum das 80 cm Teleskop IRIS aufbauen und in Betrieb nehmen. Die Uni Bochum berteibt dort bereits das 1,5 m Hexapod Teleskop (einmalig skurile Sternmaschine) und weitere kleinere Geräte.



Der Aufbau des IRIS Teleskops erfolgte genau zu Vollmond, doch aufgrund des Erdbeebens saßen wir fest und konnten weitere wichtige Tests durchführen.

An einem Tag gab es sogar Wolken - die ortsansässigen Astronomen sprachen von einem absolut seltenem Ereignis.
Hier der Blick auf den benachbarten Cerro Paranal mit dem VLT Teleskopen bei Sonnenuntergang:



Der Mond nahm immer weiter ab und ich konnte etwas Zeit freischaufeln, um auf den Cerro Armazones zu klettern und einige mondlose Stunden dort zu genießen.

Dort oben ist es windig, staubig und sehr trocken. Egal was hier gebaut wird, es muss windfest sein, bei 42 m Spiegeldurchmesser eine sportliche Aufgabe! Der Seeing Monitor aus Deutscher Produktion musste natürlich als Motiv herhalten:



Was man da oben mit freiem Auge und einem 10x50 Ferngals zu sehen bekommt, kann man getrost als Astronomers Paradise bezeichnen. Eine absolut spektakuläre Rundumsicht, darüber die südliche Milchstraße, knallhell, wild zerklüftet, mit unzähligen Verdichtungen, Sternhaufen, Dunkelwolken - oh, ich hätte die ganze Atacama umarmen können. Richtung NNO konnte ich einen 2 Finger hochragenden schwachen Lichtschein vom 110 km entfernten Antofagasta ausmachen. Ansonsten von Horizonzt zu Horizont der nackte Weltraum.



Die "Residenzia" am Fuß des Berges auf 2.700 m Höhe ist im Gegensatz zum Luxus auf dem Paranal eher rudimentär:



Geschlafen wird im Schlafsack in Baucontainern, gegessen wird, was mühevoll einmal die Woche aus Antofagasta rangekarrt wird, das Duschwasser kommt aus dem Tank und ist erst am Nachmittag warm.

Wegen eines schrecklichen Erdbeebens festzusitzen ist kein Spass - ich war ja ohnehin nicht zum Spass dort. Es war für mich trotzdem ein gigantisches Erlebnis wie von einem anderen Planeten.

Weitere Bilder in größerer Auflösung von der Atacama Wüste, den Teleskopen und vom Sternenstaub:
http://picasaweb.google.de/Santiago673/CerroArmazones
D I E    7   L E T Z T E N    A N T W O R T E N    (Neue zuerst)
Penta Erstellt am: 11.05.2010 : 11:53:25 Uhr
(==>) jogi

wenn das gehen würde wäre ich definitiv dein Toilettenputzkollege

Gruß, Pascal
Jogi Erstellt am: 11.05.2010 : 08:54:14 Uhr
man man man man man, was bin ich neidisch, einmal in meinem Leben würde ich gerne mal in der gegen spechteln, bzw auch ohne Teleskop .

Gibt es eigentlich ne möglich mal für ne Woche da hin zu fahren und irgend ne Arbeit zu machen, was weiß ich, die Spiegel täglich ab zukehren oder Toiletten zu putzen, oder ne neue Rockerbox für VLT zu bauen oder so. Ich würde alle machen, nur um mal neben dem VLT meine Zelte aufzuschlagen, bzw da für ein paar tage an einem Projekt mit zu machen, und wenn es die Aufgabe wäre, die Kuppeln neu zu streichen.



Gruß Jogi
hajuem Erstellt am: 11.05.2010 : 00:20:34 Uhr
Hi Stathis

Ein Wahnsinnsbericht mit klasse Bilder! Einfach der HAmmer!

Lg von Hajü
www.astromerk.de
Matz Erstellt am: 03.05.2010 : 07:56:09 Uhr
Hallo Stathis, was für eine Erfahrung.
Wie kommt man zu dem Privileg an einen solchen Ort zu reisen? Hat da jemand einen Spiegelschleifkurs bestellt ? und Du hast Deine DVD persönlich vorbeigebracht ? ;-)
Und wenn man dann dort ist, stelle ich mir vor, ist der Stress, gute Bilder zu machen, schon nicht unerheblich. Ich hoffe Du konntest es trotzdem genießen.
lg
Matthias
montey Erstellt am: 02.05.2010 : 23:56:31 Uhr
Hi Stahis,

Purer Neid... Einfach Wahnsinn. Ich denke mal, es hat, trotz dass Du nicht zum "Spaß" da warst , mächtig Spaß gemacht
Die Bilder sind einfach der Wahnsinn. Solch eine Fernsicht kennt man nicht mal aus den Alpen. Die Luft macht`s wohl. Auch der WAHNSINN wie die Milchstraße trotz Vollmond brennt. Die sieht an Vollmond ja so aus wie hier bei Neumond. Mensch, so einen Inversionsnebel könnte man hier auch mal gut gebrauchen.

Viele Grüße und bis zum ITV?

Nils
Caro Erstellt am: 29.04.2010 : 16:30:28 Uhr
Ja wow, der Paranal im Abendlicht, welch ein Anblick...

Trotz Mondschein hast du da aber wirklich beeindruckende Bilder hinbekommen, und das trotz Wind

Man darf gespannt sein, ob es mit der Finanzierung für das E-ELT klappt, und wenn ja, wie es dann in wenigen Jahren dort oben aussieht. Eines steht jedenfalls fest, einen Sternwartenhund hat es auf dem Paranal nicht, das gibt schonmal Sympathiebonus meinerseits

Caro,
Sehnsucht nach dem Südhimmel bekommend
Penta Erstellt am: 29.04.2010 : 14:18:51 Uhr
Hi Stathis,

tolle Bilder, auch die im Picasa Album. Solch einen Himmel hab ich bis jetzt noch nie erleben dürfen, aber ich glaube das ist ein Erlebnis das man so schnell nicht mehr vergisst. Ich hoffe ich werde irgendwann zu Lebzeiten auch noch mal dort hinkommen, oder zumindest einen vergleichbaren Himmel erleben können.
Hier ist es ja schon ein Wunder wenn man überhaupt mal die Milchstraße zu Gesicht bekommt.

Gruß, Pascal

Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2018 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.31 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?